Über mich

 

Was leitet unser menschliches Handeln und Verhalten an?

Wie kann es gegebenenfalls (positiv) beeinflusst werden?

Viele dieser Fragen faszinieren mich seit vielen Jahren.

 

2007 entschloss ich mich - nach fast 25 Berufsjahren im kaufmännischen Bereich - diesem Interesse intensiver nachzugehen. Ich nahm das Studium der Erziehungswissenschaften an der FU in Berlin (2007-2010) auf, arbeitete währenddessen und im Anschluss in verschiedenen pädagogischen Handlungsfeldern.

Zusätzlich absolvierte ich eine Weiterbildung zur Mediatorin, um konstruktive Wege im Umgang miteinander kennen zu lernen. Dabei lernte ich u.a. in Theorie und Praxis die systemische Denk- und Arbeitsweise kennen. Über die Einbeziehung "der Anderen" bei der Lösungssuche wollte ich mehr wissen und enschied mich im September 2014 die Weiterbildung zur systemischen Familientherapeutin zu beginnen, die ich im September 2017 abgeschlossen habe.

 

Neben meiner Festanstellung als Jugendberaterin, möchte ich meine Unterstützung allen Ratsuchenden anbieten.

 

Die Arbeit mit Menschen begeistert mich. Ich bin glücklich, dass ich bereits einige ein Stück auf ihrem Weg beratend begleiten durfte und weiterhin darf!